OLMA-Jungzüchterwettbewerb - oder "alles im Griff"

 

Dream-Team aus Malters siegt in der OLMA-Arena

Schon eine Woche vor der Genossenschafts-Schau der Braunviehtzuchtgenossenschaft Malters-Schachen, machen Tiere und Genossenschafter mit Grosserfolgen auf nationaler Ebene auf sich aufmerksam. Mit der Zoldo-Tochter Wunia aus dem Stall der BG Josef und Ueli Bürkli, Schachen, gewinnt Luzia Bucheli aus Malters den nationalen Jungzüchterwettbewerb an der OLMA.

Die "Niederlage" von Zug bestens verdaut

Noch im Frühling wurde das Duo Luzia-Wunia am Jungzüchterwettbewerb an der BRUNA in Zug ganz knapp auf den zweiten Rang verwiesen. Doch am vergangenen Sonntag konnte dem eingespielten Team nichts und niemand mehr vor der Sonne stehen. Die sehr format- und euterstarke Erstmelkkuh Wunia (Zoldo x Starbuck-Tunia) präsentierte sich in Topform und wurde von der Seminaristin aus Malters mit sehr viel Können dem Preisrichter vorgeführt. Schon nach wenigen Augenblicken entschied sich der Experte für das Dream-Team aus Malters und rangierte es verdient auf dem ersten Abteilungsrang. Doch nicht genug mit diesem Sieg. Schon eine halbe Stunde zuvor siegte bei der älteren Rinderabteilung die Ragaz-Tochter Enzian. Auch dieses Tier kommt aus dem Stall von Josef und Ueli Bürkli und wurde von Martin Zemp, Entlebuch, ebenfalls meisterhaft zur Schau gestellt. Am Nachmittag galt es dann auch für Rafaela Bucheli und ihr Gordon-Kalb Gracia ernst. Rafaela hat schon verschiedentlich an solchen Jungzüchterveranstaltungen Erfahrungen sammeln können und hatte auch für diesen Anlass wieder ein äusserst originelles Motto bereit. Als Italo-Schweizerin (für Laien: Gordon ist ein Stier aus Italien) betrat das Paar aus Malters die grosse OLMA-Arena und Rafaela trug vor einem grossen Publikum ein speziell für diesen Anlass eingeübtes Gedicht vor.

Luzia Bucheli und Zoldo-Wunia -

nach dem zweiten Rang an der BRUNA nun der grosse Sieg an der OLMA

 

professioneller Auftritt in der OLMA-Arena

Martin Zemp mit Ragaz-Enzian

 

Luzia Bucheli mit Wunia, Ueli Bürkli und Martin Zemp mit Enzian nach dem

Doppelsieg am Jungzüchterwettbewerb an der OLMA 2002