Revue 2005 in Wattwil


Mit EASY WINNER, MIW und GLÜCK zum Sieg


Die neu errichtete mit viel Holz erbaute Markthalle in Wattwil erschien uns bereits bei unserer Ankunft als optimalen Austragungsort der REVUE 2005. Den Organisatoren gelang es, aus der guten Infrastruktur bereits am Nachmittag die Atmosphäre zu schaffen, die einer Schau am Jahresende würdig ist.

Pünktlich um 18.10 Uhr konnte dann die erste, an Spannung kaum zu überbietende, nationale Betriebsmeisterschaft der Brown-Swiss Züchter beginnen. Der Start glückte uns mit dem 3. Platz von Collection Cora und dem Abteilungssieg von Denmark Denys; doch lag Emil Zwingli, Wattwil zu diesem Zeitpunkt noch gleichauf und Robert Hess, Dürnten hatte sogar einen Vorsprung von zwei Rangpunkten. Die dritte Kuh jeder Betriebsgruppe und der Milchwert sollten also die Entscheidung liefern.

Dank Zoldo Wunia, die nach dem 2. Abteilungsrang in Cazis dieses Mal keine Konkurrentinnen kannte und den Ring als `EASY WINNER` verliess - so die Worte des äusserst konzentrierten Schauexperten Markus Hitz - sowie dem besseren Gesamtmilchwert gegenüber der beiden vorerwähnten Gruppen durften wir am Ende den Titel des besten Brown-Swiss Betriebs 2005 mit nach Hause nehmen. Wir sind überglücklich und danken für die zahlreichen Gratulationen.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön den Organisatoren, die es schafften, aus der REVUE das zu machen, was ihr Name verspricht, nämlich einen würdigen Abschluss des Züchterjahres 2005, das für uns nach einem glücklichen Verlauf ein tolles Ende fand. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Rangliste des Einzelwettbewerbs und der Betriebswertung

 




Collection-Cora auf Rang 3.
(Bild: schweizerbauer.ch)


Abteilungssieg für Denmark-Denys


Abteilungssieg für Zoldo -Wunia