100-Jahr-Jubiläumsschau der VZG Malters-Schachen


Ein absolut toller Saison-Start
Mit der grossen 100-Jahr-Jubiläumsschau der VZG Malters-Schachen vom 30. September 2006 stand für uns und auch für unsere Genossenschaftkollegen ein ganz grosser Tag auf dem Programm. Obwohl sich das Wetter am Morgen nicht gerade von seiner besten Seite zeigte, war auf dem Schauplatz Längmatt schon früh viel Betrieb und die Auffuhr von beinahe 300 Tieren lieferte den vielen Besuchern ein eindrückliches Bild. Noch vor der Mittagspause zeigte sich auch die Sonne und wir konnten von unserer Seite schon mal eine erste positive Zwischenbilanz ziehen. Von den 42 aufgeführten Tieren aus unserem Betrieb standen genau zehn im ersten Rang. Acht Tiere standen im zweiten und drei Tiere im Dritten Rang der jeweiligen Abteilung.

Das Nachmittagsprogramm mit den diversen Spezialwettbewerben bescherte uns dann aber noch weitere tolle Resultate. So steuerte Amaranto-Milena mit ihrem Abteilungssieg ihren Teil zum Sieg im Genossenschafts-Cup bei. Zusammen mit Primo-Prima (Besitzer Moritz Bachmann) und Prelude-Winzerin (Besitzer Gebr. Theiler) gewann die Gruppe Malters-Schachen 1 vor den Gästen der VZG Horw-Kriens und der VZG Schwarzenberg.
Bei der anschliessenden Wahl der Tagessiegerin, bei der nebst allen Abteilungssiegerinnen vom Vormittag auch jede Gastgenossenschaft mit je einer Kuh teilnehmen konnte, doppelte Milena dann gleich nach. Sie gewann diese Wertung vor der bekannten Eros-Roca von Josef Schuler, Meggen.

Bei der Wahl der Rinder-Champion durften wir dann ins zweite Glied zurückstehen. Wir freuten uns aber nicht weniger über den Champion-Titel für Collection-Marion von unserem Mitarbeiter Markus Kurmann und den Vize-Champion-Titel für Jetway-Ruby-ET von unserem Webmaster Ueli Schwegler. Herzlichen Glückwunsch diesen beiden Züchtern.

Mit den Schöneuterwahlen kehrten aber dann auch unsere Tiere wieder in den Ring zurück. Mit dem Doppelsieg von Collection-Carla und Stardust-Saphira bei den Erstmelkkühen und Milena und Bonanza bei den jüngeren Kühen hatten wir eigentlich schon mehr erreicht, als wir uns erträumt haben. Dass dann mit Mara, Wunia und Sonia bei den älteren Kühen gleich noch ein Dreifachsieg herausschaute, machte den Erfolg aber erst recht noch komplett.

Zur abschliessenden Wahl der Miss Malters-Schachen waren dann nur noch Kühe startberechtigt, die auch in unserer Genossenschaft gezüchtet worden sind. Experte Josef Portmann entschied sich schliesslich bei der Wahl der Vize-Champion für Zoldo-Wunia, die am Schautag genau vor einem Jahr das letzte Mal abgekalbt hatte und immer noch ein starkes, wenn auch nicht mehr so pralles Euter präsentierte. Als Miss Malters-Schachen durften ausgezeichnet wurde die Bond007-Tochter Bonanza, die im Frühjahr bereits mit dem Schöneutersieg am Gotthard-Open für Aufsehen gesorgt hatte.

Wir möchten an dieser Stelle allen Besuchern, Gönnern, Helfern und auch dem OK der Jubiläumsschau für diesen unvergesslichen Schautag danken und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Schauen.


Hier finden Sie die Rangliste
Hier geht's zur Bild-Gallerie

Miss Malters-Schachen
Bond007-Bonanza


Tagessiegerin
Amaranto-Milena


Rinder-Champion
Collection-Marion von unserem
Mitarbeiter Markus Kurmann




Die Siegergruppen des Pilatus-Genossenschafts-Cup
v.l.n.r.: VZG Malters-Schachen, VZG Schwarzenberg und VZG Horw-Kriens und mittendrin im Trachtenhemd steht der Glockenspender Otto von Deschwanden